Montag, 14. Juli 2014

Bleibende Erinnerung

Vor etwas mehr als einem Jahr haben Pünktchen und Gatte sich das Ja-Wort am Strand in der Nähe von Miami gegeben.



Obwohl es viel geregnet hat, selbst noch morgens am Hochzeitstag, es war eine tolle Zeit.
Zwei Wochen mit der Familie.
Eine wunderschöne Hochzeit und Tage mit meinen Kindern und meinem Prinzen.


Zum Hochzeitsfest dann wieder zu Hause mit der ganzen Familie habe ich als Geschenk und bleibende Erinnerung eine Tischdecke für Pünktchen begonnen zu nähen.


Meine Idee war, alle Gäste auf einem großen weißen (natürlich aus altem Leinen) Tuch unterschreiben zu lassen. Diese Tischecke soll meine Tochter recht lange begleiten bei besonderen Anlässen und Feiern. Im Laufe der Jahre soll sie meine Tocher und ihre Familie und Freude immer wieder an die Feste und schöne Stunden erinnern, die sie gemeinsam schon verbracht haben. 



Es gab wirklich eklige Unterschriften zum nachsticken, die besonders schwierig waren,
aber auch viele, die ganz schnell gingen

Entsprechend lange hat es gedauert, bis ich alle Namen der Gäste gestickt hatte.

Gestärkt und gewaschen war sie dann im Garten in der Sonne zum Trocknen.

Aber nun gab es ja heute für meine Tochter und Gatten die erste Gelegenheit,
"Ihre Familientischdecke" das erste Mal auf zu legen.
Ihr kleiner Timmi wurde heute getauft.
Eine schöne Tafel für die Taufgesellschaft.
Wir hatten tolles Wetter und es wurde ein wunderschönes Fest bei uns im Lämmle-Weg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****