Donnerstag, 27. November 2014

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt


Heute zeige ich euch meinen Kranz, den ich mit meiner tollen Wolle aus Amerika gestrickt habe.

Ich habe einen 37 cm Styroporkranz umstrickt. 
Angeschlagen wurden 37 Maschen und mit verkürzte Reihen gestrickt. Am Anfang immer nur jede 6. Reihe, aber bald habe ich gemerkt, daß das zu viele ganze Reihen sind. Also habe ich jede 2. und jede 4 Reihe genommen, abwechselnd, wobei die 2. Reihe habe ich öfters weg gelassen. Ich habe nach einem Drittel ziemlich oft an meinem Kranz gemessen. 


Da ich einen Kranz wollte, den ich auf den Tisch legen kann, brauchte ich einen Abschluss, der die Naht verdeckt. In dem Buch "Der geniale-Handschuh-Workshop" habe ich eine Anleitung für verschlungene I-Cord-Bögen in zwei Farben entdeckt. Passend, fand ich, für meinen Kranz.
Jetzt noch ein bisschen Weihnachtsdeko, Guzzle backen, Glühwein und Punsch....... dann werden die Weihnachtsgefühle doch hoffentlich bald auch im Lämmle-Weg ankommen.


Ganz liebe Grüße an Euch alle,
und vielen Dank für die netten Kommentare für meine letzten Post's
sendet Euch
PeTra


Und mit diesem Post nehme ich teil am RUMS-tag und an artof66 teil.

1 Kommentar:

  1. Ist echt toll geworden dein Kranz. Finde die Wolle in den weihnachtlichen Farben echt schick!

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****