Montag, 25. Mai 2015

Das gute alte

Einkaufsnetz.



Ich bin begeistert.
Die Anleitung fand ich in einer Koch-Rezept-Zeitung und habe auch gleich die passende Wolle in meiner Vorratskiste gesucht. 
Mein erstes Netz habe ich noch mit lauter Rest-Wolle gehäkelt. Schulgarn, 100 % Baumwolle

Es wurde dann Braun, Gelb, Grün

Für das zweite habe ich dann "Cotton Time" von Schachenmayr ausgewählt.

ein sehr schönes Baumwollgarn mit 88 m Lauflänge.


Begonnen wird mit einem Fadenring und 11 FM, dann 2. Reihe jede Masche verdoppeltn (22 FM)
3. Reihe sind 1 FM, 2 LFM, 1 FM (insgesamt 22 LFM-Bögen
4. Reihe 4 LFM und KM in den LFM-Bogen der Vorreihe


5. Reihe sind dann 6 LFM und die KM in den LFM-Bogen der Vorreihe


6. Reihe sind dann 8 LFM und die KM wieder in den LFM-Bogen der Vorreihe



Ich habe das ganze so weit gehäkelt, immer im Kreis, bis ich 23 Reihen hatte.

Dann werden die LFM Bögen mit FM umhäkelt. In den ersten Bogen 1 LFM und 6 FM, in jeden weitern Bogen 7 FM. 2. und 3. Reihe sind dann je 161 FM.


Nun kommt der Tragegriff: 1FM. 30 LFM, 25 FM überspringen, 55 FM , 30 LFM, 25 FM überspringen,
 Reihe 5, 6 und 7 sind dann 181 FM (LFM-Bogen Griff mit 30 FM umhäkeln)

 Zum Schluß kann man das ganze noch mit Blümchen verzieren.

Inzwischen habe ich noch verschiedene Anleitungen im Netz gefunden, unter anderem auf der Seite von Landlust.

Pünktchen fand das Netz super, nur Größer bitte. Ideal für die Sandkasten-Förmchen für unser Baby, da kann alles trocknen und der Restsand schön durchrieseln.

Wer selber des Häkelns nicht mächtig, kann natürlich das Netz auch in meinem Shop erwerben.

Und weil gehäkelt, geht das Netz zur Inspiration mal an Häkelliebe.

Noch allen einen schönen Abend
Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****