Sonntag, 10. Mai 2015

Muttertag

Ich hoffe, ihr hatte alle so einen schönen Muttertag wie ich.
Bei uns ist das ja immer eher so ein Familientag. Alle kommen und es wird schön beisammen gesessen, gegessen, getrunken, geredet.

Heute war das Wetter ja ideal für ein Familienfest. Wir haben schon morgens angefangen mit Frühstück.

Zum Kaffee am Nachmittage nach einem ausgiebigen Spaziergang  gab es dann Rhabarberkuchen. Den ersten in diesem Jahr. Ich liebe ihn.


 Ich glaube die zwei Rhabarberpflanzen waren die ersten Pflanzen, die ich gekauft und gesetzt habe, als wir das Haus vor 5 Jahren gekauft haben.

Blühen sollte er nicht, das kostet die Pflanze zu viel Kraft. Die Blüten sehen aber wunderschön aus.


Rhabarber waschen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden

4 Eier, 200 g Zucker (ich nehme immer so 80 g Gelierzucker, dann wird das ganze nicht so feucht und läuft mir nicht mehr davon) schaumig rühren.
2 Eßl. Mehl noch dazu, alles gut verrühren. Dann noch einen Becher Saure Sahne.
Als Boden mache ich ein Mürbteig, den ich mit Gries bestreue.

Bei 175 Grad kommt das ganze dann für gute 45 Min. in den Backofen.

Es war einfach ein super schöner Tag.
Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****