Donnerstag, 14. Mai 2015

Vagabunden im Garten

Wer kennt sie nicht?

Es gibt freundliche, die lassen sich nieder, blühen ein bisschen vor sich hin, und Verschwinden wieder. Auf nimmer wiedersehen, oder bis zum nächsten Jahr.

Oder aber nicht erwünschte, da hab ich leider auch ganz viele,  aber über die erzähle ich in einem anderen Post.

Heute stell ich euch einen freundlichen vor. Er kommt, woher? ich weiß es meist nicht, läßt sich nieder und bleibt. Und was soll ich sagen, die Vielfalt an Farben werden von Jahr zu Jahr mehr, ohne mein dazutun (oder hab ich vielleicht doch im vergangenen Jahr ein bisschen Samen hier und da mitgenommen und im Garten verstreut?).


Ihr habt ihn erkannt? Ja, ich zeige euch die Akelei.

Ungefüllt in rosa

Gefüllte Blüten in Rosa


 Verschiedene Blau-Töne





Das erste Mal habe ich dieses Jahr eine zwei farbige Akelei.
wo die wohl herkommt? 

Und auch meine weiße Akelei freut mich sehr.

Hier findet ihr noch viele Informationen über das hübsche Hahnenfußgewächs.

Jetzt, Mitte Mai, mein Favorit im Garten.

Genießt die Sonnigen Tage, habt ihr auch ein langes Wochenende vor euch?

Bis bald, Freu mich über euren Besuch auf meiner Seite
Tarrrraaaa: Mein Logo ist fertig
Und das ganze verlinke ich mal bei lililotta für die Gartenfreunde unter uns

Kommentare:

  1. Ich liebe Akeleien.... ich habe genau Zwei die jedes Jahr wieder kommen, aber einfach nicht mehr werden wollen. Dieses Jahr hebe ich die Samen auf und verstreu sie selber, vielleicht hab ich dann mehr Glück :D

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  2. Ja den Vagabunden habe ich auch im Garten, aber seit letztem Jahr zählen sie für mich nicht mehr zu den ganz GUTEN . Ich finde die bunte Vielfalt der Akeleien auch schön, habe mir vorgenommen die Blütenstände nach der Blüte konsequent abzuschneiden. Sie sind so keimfreudig...ich bin überall dabei die Sämlinge rauszureißen ;)
    lG Silke

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****