Sonntag, 5. Juli 2015

Häkelbordüre

Endlich ist er da.
Der Sommer (hab ja extra eine Einladung geschickt)
Man sucht den Schatten und häkelt halt Bordüren


Und ganz schnell war die zweite Bordüre fertig.
Ich habe von meiner Nachbarin gaaaanz viele Meter  von ihrer Mutter gewebte Hanfleinen bekommen.



Entdeckt habe ich Häkelspitzen im Internet auf einer Russischen Seite. Leider kann ich nicht verlinken, denn meistens ist nach dem Anschauen genau die Spitze weg, und dafür fünf neue wieder da.
Ich verfolge schon lange den Blog von Mausimom, sie macht sooo tolle Häkelspitzen (und natürlich auch viele andere tolle Sachen, so viel Inspiration. Danke) und nun hab ich diese schöne Seite entdeckt und häkle Spitzen.



3 Lfm, 3 Stb zusammen abmaschen in der ersten Lfm. 3 Lfm.


mit einer KM in die erste Lfm, (bei den 3 Stb.) einstechen.


 eine Lfm, wenden und in den Lfm Bogen 5 feste Maschen häkeln


3 Lfm und in die Öffnung der ersten drei Luftmaschen vom Anschlag (siehe Pfeil) 3 Stäbchen zusammen abmaschen.


3 Lfm und wieder bei der Einstichstelle der 3Stb. mit einer Kettmasche. Eine Lfm, wenden und 5 FM in den Luftmaschenbogen.


3 Lfm und  3 Stb. zusammen in den Luftmaschenbogen abmaschen.



(Keine Haftung, sollte ein Fehler in der Beschreibung sein. Ihr dürft mir aber gerne Hinweise geben, sollte etwas nicht passen)



Ab und an die Füße ins kalte Nass, 
viel trinken
 und ansonsten die heißen warmen Tage und Abende genießen


1 Kommentar:

  1. hi, gerade wurde mir deine seite mit dem häkelmuster in einem CAL genannt ;o) eine der taschenhäklerinnen hat ihren schultergurt aus deinem muster gemacht...und ich habe mir den link gleich gespeichert...dankeschön für´s zeigen...lg nico

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****