Freitag, 1. Mai 2015

Geglückte Macarons oder FREUTAG

Bestimmt wollten wir gestern noch was ganz anderes machen, heute am 1. Mai.

Wandern, radeln, gegrillte Wurst essen, oder einfach nur faul in der Sonne liegen.

Aber heute Petrus hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Regen. Zwar nur einmal an diesem 1. Mai, dafür aber vom aufstehen bis jetzt, ohne Unterlaß.

Und so habe ich mich dann an die allseits gefürchteten  beliebten Macarons gewagt.


Natürlich hatte ich kleine Helferlein an meiner Seite.


Ganz wichtig ist es, daß man die Mandeln nochmals super fein mahlt.
Im Keller, im hintersten Eck habe ich meine Moulinette gefunden.


Pink-Farbene Lebensmittelfarbe war auch schon lange gekauft,
und auch die Backmatte (sehr zu empfehlen) lag schon bereit und
wartete auf ihren ersten Einsatz.


48 Macarons warten auf einen 150 Grad heißen Backofen.


War das eine Freude, als es nach ein paar Minuten so in meinem Backofen ausgesehen hat.


Diese hier habe ich ohne Backunterlage gebacken. Auch geglückt, 
doch alle haben eine unterschiedliche Größe, was sich dann 
als schwierig erweist, wenn man einen passenden Partner 
als Oberteil sucht.


Gefüllt wurden sie dann mit Sahne und einer feinen weißen Vanille Schokolade.
Leider wurden sie nicht Pink. Bestimmt waren 3 Tropfen Lebensmittelfarbe etwas zu wenig.
Aber nichts desto Trotz, sie sind mega Lecker und kommen zum Freutag.

Morgen kommen Kaffeegäste und als Überraschung werde ich meine Macarons anbieten.

Freu, Freu, Freu.
Und so endet ein verregneter Tag mit großer Zufriedenheit.

Wir werden jetzt  noch unsere letzte Flasche Glühwein öffnen
und den Tag mit häkeln ausklingen lassen.


Liebe Grüße Eure 

Tarrrraaaa: Mein Logo ist fertig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****